Ankommen

Nach über zwölf Stunden unterwegs sein, sind wir gestern Abend gut angekommen. Wir sind in einem Wohnzimmerzug, der sehr gemütlich war gefahren. Und das beste war seine Farbe: rosa. 🙂

Thierry hat uns vom Bahnhof abgeholt. Blondi hatte leider gleich wieder Angst vor ihm. Doch die Situation war trotzdem total komisch. Blondi und ich standen vor dem Auto im Regen und Thierry versuchte im Auto die anderen Türrn aufzubekommen. Er hatte sich das Auto geliehen, da Elisabeth mit ihrem Auto auf Arbeit war. Ich habe dann durch Zufall den richtigen Knopf an der Tür gedrückt, dann konnten wir endlich losfahren.

Auf dem Hof angekommen, gab es nach dem Abendessen für uns, noch die Fläschchen für die beiden Zicklein. Das Jüngere ist erst 5 Tage alt. Die beiden haben ganz weiches Fell und bei dem Bock kommen schon kleine Hörner zum Vorschein…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s