Spaziergang

Heute war ich komischerweise die erste, die auf den Beinen war. Also habe ich mich ganz leise mit Blondi zu unserer Morgenrunde rausgeschlichen. Bis vor dem Haus hat das auch ganz gut geklappt, dann hat sie angefangen zu bellen. Kurz darauf kam auch schon Captain hinter uns her gelaufen. Blondi ist glaub ich vor einem Gartenstuhl oder einem Huhn erschrocken und hat Captain mit ihrem Gebell geweckt. Wir konnten bei umserer Runde die Sonne aufgehen sehen und hatten dabei unser ganz privates Konzert. Es haben heute so viele Vögel gezwitschert, wie die ganzen anderen Tage nicht.

Nachdwm die Ziegen heute gemolken waren ging es für alle gemeinsam auf eine andere Wiese. Da Paarungszeit ist und die ganz jungen Ziegen von diesem Jahr noch keine Babys bekommen sollen, mussten sie erstmal im Stall bleiben. Auf der Weide durften alle Ziegen frei laufen. Wir mussten nur aufpassen, dass sie nicht zu den Eichen am Rand liefen und zu viele Eicheln fressen. Es war wirklich schön den Ziegen beim fressen zuzusehen. Sie strahlen dabei eine wunderbare Ruhe aus. Helix (eine der Ziegen) hat sich zwischendurch zu Thierry gelegt. Das war ein schönes Bild. Gegen Mittag haben wir dann die Weide gewechselt und sie erstmal alle wieder einzeln fest gemacht.

Nachmittags hat erst Marvin einen neuen Verband für seine Pfote bekommen, da sie ihm immer noch weh tut. Dann sind wir mit den kleinen Ziegen zu den anderen auf die Weide gegangen, damit sie dort noch in Ruhe frei laufen und fressen konnten. Die Ziegen mögen dieses Gelände. Dort stehen viele Bäume zum Schuppern, es gibt genügend Schatten und viel Brombeersträucher zum Fressen. Die jungen Ziegen sind so neugierig, dass sie immer wieder gucken kommen, was wir machen und auch mal an meinem T-shirt versuchen zu zupfen. Da wir viel Zeiz hatten, haben noch ein paar Ziegen ihre Pediküre bekommen. Dabei war diesmal auch Jord dran. Der fand das nicht so lustig seine Avoncen an den Damen zu unterbrechen. Zum Glück war Thierry bei ihm wirklich schnell fertig.
Als wir mit der Arbeit fertig waren, bin ich mit Blondi auf eine Wiese gleich in der Nähe gegangen. Sie konnte dort nach Herzenslust toben und buddeln. Das war total schön zu beobachten. Später kam Thomas noch mit Marvin und Captain dazu. Blondi umd Captain haben dann angefangen gemeinsam ein Loch zu buddeln. Das war wirklich lustig anzusehen, da es so wirkte, als wüsste Captain gar nicht warum Blondi das macht. Er wollte einfach nur mitmachen.

Obwohl es schon relativ spät war, war es noch richtig warm. So konnzen wir ganz in Ruhe darauf warten, dass alle drei Hunde von alleine zu uns kamen und sich zu uns setzten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s