Sonntag

Heute ging es wieder ganz ruhig zu. Am Vormittag haben wir einige Sachen repariert und einfach die Zeit genossen, gefaulenzt und mal wieder unsere Sachen gepackt.

Nach dem Mittag haben uns Mathieu und Clemence ihre Arbeit gezeigt. Sie arbeiten beide in einem Stall und gut dass wir da waren. Eine Parzelle Ziegen ist nämlich ausgebrochen. Und die haben wir wieder eingefangen. Wir wissen nicht wie sie es geschafft haben, aber diese Ziegen waren superschlau. Der Stall hat ein ziemlich ausgeklügeltes System um die Tiere zu separieren und über Gänge an den gewünschten Ort zu lenken.

Danach sind wir auch direkt zurück nach Lingreville gefahren. Es war so warm im Auto, dass wir wirklich alle froh waren angekommen zu sein. Gerade waren wir noch kurz am Strand, damit die Hunde etwas rennen konnten. Es war fantastisch zu sehen, dass links von uns ein Gewitter aufzog und rechts von uns die Sonne schien. Das Meer hatte so viele Farben. Von dunkel petrol bis sonnenglänzendes goldgelb und dazu die schwarzen Wolken die zu blauem Himmel sich verjüngten. Wunderschön. Warmer Sand zwischen den Zehen und der Geruch vom Meer in der Nase, der Geschmack der Salzluft auf der Zunge. Einfach da sein. Den Augenblick genießen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s