Lassy

Heute morgen waren wir ziemlich schnell fertig zum Aufbrechen. Während Thomas Wasser holen war, konnte ich noch eine Minute länger eingekuschelt bleiben. Ich genieße es sehr, wenn Thomas mir noch ein paar Minuten zum wach werden lässt. Während Thomas sich dann um den Kaffee kümmerte, habe ich angefangen unseren Schlafplatz zusammen zu packen. Das war sehr gut, denn dann mussten wir nach dem Kaffee nur noch gemeinsam das Zelt abbauen.

Anders als in Deutschland war hier heute alles geschlossen. Sogar die Bar. Hier ist dafür am Sonntag so ziemlich alles offen. So dass wir für heute hoffen mussten, ein offenes Geschäft zu finden. Unsere Vorräte hätten sicher für uns gereicht, aber das Hundefutter war alle.

Wir sind in ziemlichem Nebel aufgebrochen und das Wetter blieb auch so. Es wurde etwas kälter, aber wir hatten zum Glück keinen Regen. Es ist gutes Wetter zum Laufen. Und die Landschaft sieht mit dem Nebel wunderschön aus.

Bei einer Pause in einem Ort, wir saßen in einer Einfahrt, kam gerade die Hausbewohnerin angefahren. Thomas wollte sie eigentlich nur nach einem Laden fragen und sie hat uns Essen angeboten und sogar Hundefutter gegeben. Wir haben ihr einen Kranich dafür gegeben.

Ich habe den ganzen Weg darüber nachgedacht, was wir kochen können. Ihr seht ich war wirklich hunrig. Wir haben dann eine wirklich schöne und lange Pause gemacht und ich habe gekocht. Normalerweise essen wir ja mittags meist Brot, aber es tat so gut etwas Warmes zu haben.

Heute hatten wir uns 18 km vorgenommen. Nach dem Mittag lagen dann noch 5 km vor uns und die gingen wirklich gut. Wir sind viel auf kleinen Straßen gelaufen und hatten viele schöne Aussichten. Auch haben wir uns heute fitter gefühlt.

Lassy wirkte dann erst ziemlich trist und verlassen, doch wir haben wieder einen wunderschönen Platz gefunden. Wir sind in einem kleinen Pappelwäldchen, haben einen Tisch, einen kleinen See und einen Boule-Platz. Außerdem sind wir etwas versteckt und weit genug von der Straße entfernt. Die Hunde können draußen liegen und wir haben erstmal etwas Platz im Zelt. Es ist so schön.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s