Borken

Trotz einer sehr ruhigen Nacht, bin ich heute morgen mit Kopfschmerzen aufgewacht. Thomas hat mich noch etwas schlafen lassen und erstmal allein gefrühstückt. Nach der Dusche ging es mir aber schon viel besser. Nachdem wir dann alles gepackt hatten, haben wir uns noch verabschiedet und los ging es wieder in Richtung Wald.

Wir waren dann relativ schnell in Rhede. Um die Stadt erstreckt sich wieder viel Wald und viel Wege, die von Radfahrern und Joggern genutzt werden. In der Stadt war gerade Markttag und auf dem Weg raus, sind wir an einem Apotheken- und Medizinmuseum vorbei gekommen. Leider ist Museum mit Hunden immer schlecht, sonst hätte ich es gern gesehen. Wir sind auch an dem Schloss vorbei gekommen, bevor es wieder in den Wald ging.

Der Weg ging dann fast die ganze Zeit im Wald entlang und nur kurz an Wiesen und ein Stück an einer Mülldeponie. Etwas weiter vor der Stadt sind wir an einem Kletterpark vorbei gekommen. Ich hätte das ja dort zu gern gemacht, aber wir waren zu früh da. Da es auch mehr anfing zu regnen, sind wir weiter gegangen.

Ich war heute wirklich ziemlich müde und so haben wir noch bevor wir richtig in Borken waren, auf einem Hof nach einem Platz gefragt. Wir stehen jetzt neben einem Feld und gucken auf Traktoranhänger. Wir haben fast den ganzen Nachmittag im Zelt verschlafen. Selbst die Hunde waren relativ ruhig und schliefen.

Es ist wieder mal schon dunkel, wir liegen im Zelt und hören Stimmen vom Hof und Vögel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s