Kvam

Heute hatten wir frei. Wir haben erstmal ausgeschlafen und dann in Ruhe gefrühstückt.

Gegen Mittag sind wir mit den Hunden nach Kvam gelaufen. Auf dem Hinweg haben wir die kürzere, aber auch steilere Straße genommen. Der Weg war relativ vereist und bis in den Ort mussten wir dann noch an einer größeren, etwas befahrenen Straße entlang. Wobei auf der befahreneren Straße hier immer noch wenige Autos unterwegs waren.

Im Ort waren kurz im Supermarkt, um unsere Schokoladenvorräte aufzufüllen. Wir sind auch an der Kirche vorbei gegangen. Leider war die nicht offen. Bevor wir zurück gingen, wollten wir noch einen Kaffee trinken. Leider durften wir mit den Hunden nicht in das Café, also gab es auch keinen Kaffee für uns.

Im Tal war es wirklich viel kälter als hier am Hang. Auf den Flächen wuchsen überall Eiskristalle. Auf dem Rückweg haben wir die alte Straße genommen. Ein Stück führte der Olavsweg auf ihr entlang. Der Weg war zwar länger, aber viel schöner. Es ging durch den Wald und die Straße war nicht so steil, dafür gab es viele Kurven. Wir waren froh als wir zurück waren und uns aufwärmen konnten.

Am Nachmittag habe ich dann endlich meinen ersten Socken fertig gestrickt. Ich bin ein bisschen stolz auf mich. Auch hatte ich den Elan neue Fotos auf Instagram zu stellen.

Thomas hat ein bisschen im Internet gesurft und mit den Hunden gekuschelt.

In unserem Zimmer hängt jetzt frisch gewaschene Wäsche zum Trocknen und sie macht die Luft ganz angenehm. Wir haben uns eingekuschelt und genießen den Abend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s