Käfigbau

Heute hat Thomas die Schweine alleine gefüttert und ich die kleinen Tiere. Ola hat mit dem Traktor den weg von dem nassen Schnee befreit, während Maria Kaninchen schlachtete.

Hier ist heute Tauwetter angesagt. Der ganze Schnee ist nass und schwer und rutschig. Die Schneemänner fallen in sich zusammen und die ersten Pfützen bilden sich. Das ist nicht gerade unser Lieblingswetter.

Heute morgen habe ich beim Füttern eine Kaninchendame vermisst und auch Ola wusste nicht wo sie ist. Als Maria dann draußen war, haben wir sie mit ihr gefunden. Sie hatte sich unter dem Heu versteckt.

Den restlichen Tag haben wir ein Gehege im Stall katzensicher gemacht. Dort sollen die Wachteln einziehen. Kurz zuvor waren dort schon einmal Wachtelküken drin, aber eine Katze hat sich durch den Draht gebissen und sie alle gefressen.

Jetzt hat der Käfig einen neuen, durchbeisfesten Draht, der bis unter die Decke geht. Keine Katze kann da jetzt so schnell rein. Den Draht anzubringen war an manchen Stellen etwas kompliziert. Gerade an den Ecken mussten wir etwas basteln. Und auch der mit Luftdruck betriebene Tacker wollte manchmal nicht so, wie wir. Wir waren froh, als alles fertig war.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s