Märchenwald

Heute hatten wir frei. Nach dem Frühstück ist Thomas mit Marvin eine Runde losgezogen, um Fotos zu machen. Ich bin etwas später dann mit Blondi ein kleines Stück gelaufen. Um unser Häuschen müssen immer wieder Rehe sein, so wie Blondi mit der Nase am Boden war.

Nach dem Mittag und einer Pause sind Thomas und ich dann gemeinsam in den Wald gegangen. Blondi musste zu Hause warten und nur Marvin durfte mit. Er musste aber immer hinter uns bleiben.

Wir sind Felsen hoch geklettert, die mit Moos und Flechten bewachsen waren. Die Flechten blühten an einigen Stellen rot. Wir sind zwischen den Bäumen hin und her gegangen. Es wirkte alles sehr märchenhaft. Immer wieder haben Reh- und Elchkot gefunden. An einigen Stellen war der Elchkot sehr frisch, aber mehr als das haben wir leider nicht gefunden. Auf dem Weg zurück sind wir durch ein kleines Birkenwäldchen mit lauter jungen Birken gelaufen, dort war das Licht nochmals ganz anders.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s