Fugen

Wir sind etwas spät dran mit dem Blogpost zum Freitag.

Nach dem Frühstück haben wir das letzte Stück Fliesen im Bad verlegt. Dann mussten wir erstmal etwas warten, damit dieses Stück etwas trocknen kann. Nach einer Pause ging es dann an das Verfugen des Bodens. wir haben erstmal um das frische Stück herum gearbeitet, bevor auch das zum Schluss noch dran war. Das Verfugen hat relativ lang gedauert, da wir immer um die frischen Fliesen tanzen mussten. Die sollten ja schließlich nicht wieder verrutschen. Dann ging es ans sauber machen. Da wir noch Zeit hatten, bis Linn von Arbeit kam, habe ich mich weiter an den norwegischen Handschuhen versucht. Leider passt das Strickmuster vorn und Hinten nicht mit meiner Wolle überein. Obwohl ich genau die angegebene Wolle benutze.

Als Linn zurück war, haben wir gemeinsam ein typisches schwedisches Weihnachtsgericht gekocht. Ich habe leider den Namen vergessen, aber es war sehr gut. Beim Zwiebeln schneiden, habe ich mir gleich mal ein Stück Fingerkuppe abgeschnitten. Die Messer wurden gestern frisch geschärft. Das hat mein Daumen gleich zu spüren bekommen. Jetzt muss ich mich erstmal auch nicht mehr um die Handschuhe kümmern. Stricken mit verpflasterten Daumen geht nicht wirklich gut.

Ich war froh nach dem Essen dann schnell im Bett zu sein. Wir waren beide müde. Thomas ist noch mit den Hunden kurz raus gegangen und ich habe noch geholfen die Küche aufzuräumen, danach sind wir direkt schlafen gegangen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s