Reisetag

Heute morgen hat unser Wecker um fünf Uhr geklingelt. Das ist definitiv nicht unsere liebste Aufstehzeit, aber unser Zug fuhr schon zeitig.

Kurz nach sechs ging es dann mit Linn im Auto nach Hudiksvall. Das hat uns noch einen tollen Sonnenaufgang beschert.

In Hudiksvall hatten wir dann noch Zeit bis unser Zug kam. Bis Stockholm hat alles gut geklappt und die Hunde waren auch relativ entspannt. Leider hatte der Zug nach Göteborg dann Probleme, so dass wir oft standen und kurz vor Göteborg hieß es dann wir müssen auf einen anderen Zug warten oder umsteigen. Wir sind umgestiegen, da der andere Zug 2 Stunden brauchen sollte. Der nächste Zug war dadurch ziemlich voll und wir standen im Türbereich, dem einzigen Platz den Blondi gar nicht mag. Sie hatte ziemlich Angst, da immer wieder andere Züge an uns vorbei gerauscht sind. Das Geräusch mag sie nicht. Zum Glück konnten wir in der nächsten Station in einen Zug wechseln der direkt nach Vänersborg fuhr. So mussten wir nicht erst nach Göteborg. Zumal wir eine Nachricht bekommen haben, dass es auch in Göteborg Probleme mit dem Signalsystem gibt und die Züge Verspätung haben.

Wir waren jedenfalls ziemlich müde, als wir mit dem Bus dann in Frändefors angekommen sind. Auch die Hunde waren mehr als geschafft von der langen Fahrt.

In Frändefors hat uns dann Ola abgeholt und wir sind zum Hof gefahren. Dort hatte er das Essen schon vorbereitet. Als Maria nach Hause kam, haben wir gegessen und dann ging es in das Sommerhäuschen.

Jetzt liegen wir richtig richtig müde im Bett und auch die Hunde schlafen schon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s