Regentag

Heute morgen ging es etwas später los, das war gut für uns. Nach der anstrengenden Zugfahrt, haben wir den längeren Schlaf wirklich gebraucht. Thomas ist heute morgen dann auch mit Kopfschmerzen aufgewacht. Er hat sich nochmal hingelegt und ich bin erstmal alleine zum Hof gegangen.

Ola hatte schon mit Füttern angefangen und ich musste nur noch Heu und Wasser geben. Aber erstmal musste ich alle Kaninchen begrüßen und bekuscheln. Sie sind ja alle so süß. Die Kaninchenkinder vom letzten Mal sind schon so groß geworden. Und die Kaninchenbabys, die vor unserer Abreise geboren wurden, hoppelten jetzt schon draußen rum. Sie sind jetzt vielleicht so groß wie ein Apfel und mit ihren Knopfaugen sehen sie so putzig aus. Noch sind sie aber ziemlich scheu und sie lassen sich nur blicken, wenn man nicht direkt am Käfig ist.

Nach der Kaffeepause habe ich die großen Kaninchenkinder in ein neues Gehege zusammen gesetzt. Manche von ihnen waren so scheu, dass es schwierig war sie bei ihren Müttern einzufangen. Eine Geschwistergruppe war aber so neugierig, dass sie gut zu fangen waren und im neuen Gehege gleich von allein aus der Transportbox gehoppelt sind. Das neue Gehege wurde von allen Ksninchenkindern aber ziemlich schnell erkundet. Eines der Kaninchen hat mich im Gesicht gekratzt als ich es aus dem Käfig nehmen wollte. Naja es war auch nicht so gut von mir es mit dem Kopf in meine Richtung raus zu holen, aber ich war froh, dass ich es hatte. Mein Arm war nämlich nicht lang genug für den Käfig, so war ich froh wenn ich sie überhaupt erwischt habe.

Thomas kam als ich fast fertig mit den Kaninchenumsetzen war zum Hof. Ihm ging es immernoch nicht richtig gut, so dass er drinnen bisschen geholfen hat.

Danach habe ich eines der älteren großen Kaninchengehege sauber gemacht. Die Kaninchen die dort drin saßen sind mittlerweile geschlachtet und nun sollen Wachteln in das Gehege einziehen. Das Gehege war wirklich groß und es war viel Kaninchenmist drinnen, so dass ich bis zur Mittagspause nicht fertig war. Nach der Pause habe ich das Gehege beendet und eines der kleinen Wachtelgehe sauber gemacht. Der ganze Mist kam dann in ein neu gebautes Hochbeet. Ola hat heute nämlich drei neue Hochbeete gebaut. Die werden wir jetzt der Reihe nach mit Mist füllen.

Nachdem es den ganzen Tag heute leicht geregnet hat, fing es am Nachmittag noch richtig an damit. Wir konnten das Wasser von den Dächern laufen sehen.

Dann war die Arbeit für heute erstmal geschafft. Nach dem Abendessen sind wir zum Häuschen zurück gegangen. Blondi hat hier schon auf uns gewartet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s