Yoga

Heute war es den ganzen Tag ziemlich drüb draußen. Nach dem Füttern und der Kaffeepause sind Ola und Thomas neues Heu holen gefahren und ich habe die Kaninchenställe sauber gemacht. Gerade die Kaninchenkinder fanden das frische Stoh ganz toll. Es ist super zum Knabbern und Spielen und raschelt dazu noch so schön.

Da das Heu dann doch schon zu alt war, um es den Kaninchen zu füttern, haben es die Schweine bekommen. Die waren darüber ziemlich glücklich und sind darin umhergerannt. Viele Schweinegehege sind ziemlich matschig bei dem Frühlingswetter, so dass die Ferkel oft nicht so gut laufen können. Mit dem Heu wird es für sie einfacher.

Thomas und Ola waren dann noch bei einem anderen Hof Heu holen. Das Heu war besser und jetzt gibt es wieder genügend zu futtern für die Kaninchen. Thomas und ich haben die Ballen auf den Heuboden gestapelt und dann haben wir erstmal eine Pause gemacht. Thomas hat etwas geschlafen und ich habe die Spühlmaschine aus und wieder ein geräumt.

Ola hat derweilen allen Schweinen noch Wasser vorbei gebracht. Als er rein kam gab es erstmal Kaffee.

Am frühen Abend waren Maria und ich zu einer Yoga-Stunde. Ich merke, dass mir das Yoga und die Dehnung fehlt. Leider war das nur eine einmalige Stunde. Als wir zurück waren schien der Mond wunderschön über dem Hof. Der Himmel war ganz klar und wir konnten die Sterne sehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s