Zeltküche Finnland

Unsere Zeltküche lässt sich sehr einfach zusammdnfassen. Nudeln, Käse, Poree, mit und ohne Makrelen in Tomatensoße.

Aber unser Favorit ist auf jeden Fall. Nudeln mit angebratenen Halloumi mit Poree.

Besonders lecker war auch der Burger mit Lacks in der Markthalle von Turku und die Süßkartoffel-Kichererbsen-Suppe in der Markthalle von Helsinki.

Müsliriegel

Wir haben uns auch wieder daran gemacht, unsere Müsliriegel selbst zu machen. Das ging bis jetzt nur in Helsinki, da wir hier in einer Wohnung waren bzw. sind. Es gibt im Internet unzählige Rezepte dafür. Für die letzten Riegel haben ich eine handvoll Mandeln klein geschnitten, einige getrocknete Aprikosen und Datteln. Das ganze mit etwas Mehl gemischt, damit die Früchte nicht so aneinander kleben. Dazu kamen dann ca 380g Müsli. (Das war hier in etwa die halbe Tüte.) Dazu hatte ich von zwei großen Äpfeln Apfelmus gekocht. Davon kam die Hälfte dazu. (Ich hab zwei Bleche am Ende gebacken. Der Rest Apfelmus war für das zweite Blech). Dazu kamen noch etwas Leinensamensirup und 200g cremiger Honig. Unser war relativ fest, deshalb habe ich ihn erst etwas im Wasserbad verflüssigt. Das alles wird gemischt und auf ein Backblech mit Backpapier gegeben. Ich forme aus der Masse dann ein Rechteck und versuche es möglichst gleichmäßig glatt zu bekommen. Das ganze kommt für 20 Minuten bei 150 Grad in den vorgewärmten Backofen. Rausnehmen. Riegel im warmen Zustand schneiden. Auskühlen lassen und anschließend in unsere Beewraps verpacken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s