Kekava

Heute morgen war es eher drüb. Wir haben in Ruhe unsere Sachen gepackt, noch etwas gegessen und sind zum Bus gegangen.

Mit dem Bus ging es nach Riga. Vom Bus aus konnten wir viele Plattenbauten sehen. Der Bus ist um den Innenstadtring gefahren, so dass wir vor allem den Stadtrand sahen.

Am Busbahnhof mussten wir dann umsteigen. Der Busbahnhof war so groß und wir mussten erstmal gucken wo wir hin mussten. Als wir dann unseren Bus gefunden hatten ging es nach Kekava. Der Bus nahm eher kleine Straßen, so konnten wir ein paar Altbauten und Holzhäuser sehen. Leider waren die alle nicht wirklich gepflegt und eher am Verfallen.

In Kekava waren wir noch schnell einkaufen und dann ging es zum Campingplatz. Die Sonne schien mittlerweile. Auf der Straße waren noch dicke Pfützen vom Regen am Morgen.

Der Campingplatz ist nicht so groß. Es gibt einen riesigen Spielplatz und frei laufende Kaninchen. Das ist für unsere Hunde wirklich hart. Sie würden sich die Kaninchen gern vom Nahen ansehen. Leider gibt es hier nicht so viel Schatten auf dem Platz, so dass es schwierig ist die Hunde im Zelt zu lassen und das Zelt zu schließen, damit sie die anderen Hunde und Kaninchen nicht sehen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s