Jūrkalne

Wir sind heute morgen wirklich super zeitig wach gewesen und dabei wollten wir den Tag ja hier verbringen. Um zehn hat sich der Tag daher schon so lang angefühlt.

Wir waren am Morgen am Strand. Müll sammeln, Bernstein suchen und Hunde bespaßen. Thomas musste al wieder seine Isomatte reparieren. Auch haben wir angefangen unsere Weiterreise zu planen. Das hat so ziemlich den restlichen Tag eingenommen, denn kaum hatten wir einen Plan, fehlten Informationen oder es kamen keine günstigen Informationen für uns. Wir haben es aber bis zum Abend geschafft alles so weit zu planen, dass wir morgen hier mit einem Ziel aufbrechen können.

Gegen Mittag bin ich nochmal zum Ort und zum Laden gelaufen, um einzukaufen. Thomas hatte etwas Kopfschmerzen und ist mit den Hunden am Zelt geblieben.

Ansonsten standen heute immer wieder kurze Strandspaziergänge an. Wir wollten gern noch etwas Bernstein finden. Auch ohne Fund waren die Spaziergänge schön.

Gegen Abend zog Regen auf. Wir räumten schnell das Zelt ein und bereiten uns auf Regen vor. Der Regen kam aber nicht und statt dessen blauer Himmel und Sonnenschein. Der Wind blieb und die Ostsee hatte ziemlich große Wellen, die immer wieder weit im Strand endeten.

Jetzt liegen wir im Zelt und können die Wellen heute noch lauter hören als gestern.

Blondi liebt es übrigens auf Tischen zu stehen und liegen. Da ist die Aussicht besser…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s