Zingst

Heute Nacht hat es angefangen zu regnen. Zum Zelt abbauen gab es eine kurze Regenpause. Und dann ging es weiter. Erst mit leichtem Regen und dann richtig doll. Wir waren naß. Unsere Rucksackhüllen und Rucksäcke haben den Regen nicht abfangen können. In Barth einen Kaffee zu trinken war nicht möglich. Einerseits war fast alles noch geschlossen anderseits waren wir triefend naß.

Bis Barth hat meine Jacke auch ganz gut gehalten, aber hinter Barth fing der Regen nochmal richtig doll an. Das konnte meine Jacke nicht mehr halten. Zum Glück hatte ich Wollsachen an, die wenigstens trotz Nässe wärmen. Die Stimmung kippte mit jeden neuen Schauer etwas. Die Hunde mögen keinen Regen. Ich bin eigentlich gern bei Regen unterwegs, dann aber mit dichten Sachen. Unsere Europareise hat unserer Ausrüstung doch mehr zugesetzt als gedacht.

Landschaftlich war die Strecke aber sehr schön. Es ging an Wiesen und Feldern vorbei und durch einen tollen Wald. Der einzige Hacken war wie immer der Asphalt. Die Strecke ist wirklich für Radfahrer nicht für Wanderer geplant. Radfahrer sind uns erst mehr begegnet als der Regen aufgehört hatte. Neben den Radfahrern haben wir dann auch wieder mehr Begegnungen mit Mücken gemacht. Wir sind wieder gut gestochen wurden.

Jetzt sind wir in Zingst auf dem Campingplatz. Es ist ein riesiger Platz und eigentlich so gar nicht unser Ding. Aber für die Zelte gibt es hier einen kleinen abgetrennten Bereich. Das ist ganz gut. Hier ist es etwas geschützter und ruhiger. Wir waren froh angekommen zu sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s