Kristianstad

Heute ging der Tag ganz ruhig los. Nachdem wir fertig gepackt hatten ging es erstmal entlang der Küste weiter. Wir sind an so vielen schönen kleinen Häusern vorbei gefahren. Eins war oft schöner als das andere.

In Kåseberga haben wir gestoppt und sind mit den Hunden zum „Ales stenar“ gelaufen. Der Weg war schön und führte uns die Klippen hinauf. Zum „Ales stenar“ sind wir dann einzeln gegangen, da der in Mitten einer Kuhweide lag. Der „Ales stenar“ ist ein Platz mit aufgestellten Steinen aus der Wikingerzeit. Die Steine bilden ein Schiff.

Danach ging es erst zum Hafen von Kåseberga und dann zurück zu Lilu. Der Ort ist wirklich schön. Im Sommer sind da sicher viele Touristen. Es gab relativ viele Geschäfte und Cafés, doch die meisten waren geschlossen.

Über Simrishamn ging es dann weiter nach Kristianstad. Es war für uns relativ unübersichtlich dort mit dem Auto unterwegs zu sein. Wir waren froh, als wir einen Parkplatz hatten. Leider war es ein Parkhaus und wir wussten nicht so recht wie der Ticketautomat funktioniert. Wir hatten zwar ein Parkticket, aber das war nur eine Stunde gültig. Und wir haben es auch noch mit uns mitgenommen, statt ins Auto zu legen. Beim nächsten Mal wissen wir jetzt wie wir länger parken können und wie das parken dort funktioniert. Wir sind dann nur eine kurze Runde durch die Stadt gelaufen und sind dann aus der Stadt raus an einen See gefahren. Dort stehen wir jetzt. Wir waren hier noch etwas spazieren und liegen jetzt müde von den vielen Eindrücken im Bett.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s