Skuleskogens Nationalpark

Heute sind wir wieder viel gefahren. Nachdem wir alles gepackt hatten fing es an zu regnen. Der Regen hat uns wieder den ganzen Vormittag und Mittag begleitet.

Auch von der Straße aus, war die Landschaft wieder beeindruckend. Und als dann der Regen aufgehört hatte, waren wir fast am Nationalpark. Im Nationalpark waren wir noch etwas spazieren. Wir sind an einem See entlang gekommen und sind über Steine geklettert. Es war eine schöne Abwechslung zur Autofahrt.

Bei uns haben sich langsam Routinen für den Aufbau unseres Bettes und so eingespielt. Ich bereite oft den Bus vor und Thomas geht mit den Hunden oder kocht. Meistens sind wir dann fast gleichzeitig fertig. Die Hunde sind immer froh und wollen extra Streicheleinheiten, wenn wir die Bustür schließen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s