Hambye

Jippi…die ersten 22km liegen hinter uns. Wir sind in Hambye und haben einen super Zeltplatz gefunden.

Aber von vorn. Meine Nacht war nicht so gut, ich war doch aufgeregter als gedacht. Heute morgen hab ich dazu noch zu viel Kaffee getrunken und war dadurch noch nervöser. Die Zeit bis zum Aufbruch verging ziemlich schnell. Wir haben uns noch von allen in Ruhe verabschieden können und sind dann los.

Das erste Stück des Weges sind wir oft gefahren. Mit dem Auto ging es so fix. Zu Fuß waren wir etwa eine Stunde unterwegs. Blondis Leine war viel zu lang und sie lief überall, nur nicht gemächlich neben mir.

Bis zum Mittag war das Laufen ganz entspannt. Wir haben uns eine ausgedehnte Mittagspause gegönnt, da wir ca den hdlben Weg geschafft hatten. Das tat gut. Danach hatte ich allerdings ganz schön zu kämpfen. Wir sind den ganzen Tag Straße gelaufen und Blondi zog in einer Tour. Die meiste Energie ging bei darin, mich gegen Blondi zu stemmen und das Tempo zu drosseln. Ich hoffe wirklich, dass es die nächsten Tage besser wird. Denn so macht das Laufen auf Dauer keinen Spaß und der Rucksack wird auch gleich doppelt so schwer.

Ich freue mich sehr, dass wir jetzt einen guten Platz gefunden haben und das es wirklich schnell ging.

Außer Marvin sind wir alle ziemlich k.o. und genießen es jetzt angekommen zu sein. Thomas baut gerade das Zelt auf und ich freu mich darauf mich in den Schlafsack zu kuscheln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s