Elchsuche

Heute haben wir wieder ausgeschlafen und in Ruhe gefrühstückt. Der Himmel war blau und es war kalt. Die Luft war sm Morgen ganz klar und wir haben ein paar Vögel singen gehört. Die Sonne schien und es war wie im Sommer nur mit Schnee.

Wir sind dann ohne die Hunde in Richtung der Stelle, wo sich die Elche treffen gegangen. Wir waren natürlich nicht zu der passenden Zeit unterwegs, da sich die Elche kurz nach Sonnenaufgang und vor Sonnenuntergang treffen. Wir hofften einfach, dass sich trotzdem ein Elch dahin verirrt hat.

An der besagten Stelle haben wir leider keine Elche getroffen, aber wir haben von weitem viele Rehe gesehen. Wir sind dann einfach so eine Runde spazieren gegangen und im Schnee haben wir die Spuren von Füchsen und Rehen gesehen. An einer Stelle haben wir sogar recht frische Elchspuren gesehen. Denen sind wir dann gefolgt.

Leider haben uns die Spuren zu keinem Elch geführt. Wir haben die Verfolgung abgebrochen und sind stattdessen lieber wieder in Richtung Ferienhaus über das Feld gelaufen. Zwischendrin war der Schnee mal Hüfthoch. An der Stelle muss normalerweise ein Graben sein. Durch den Schnee war der aber nicht sichtbar. Auf dem Feld haben wir noch eine Stelle gefunden, an der sich immer die Rehe zum Fressen zu treffen scheinen. Dort waren so viele Spuren ganz wild durcheinander.

Als wir am Haus zurück waren, haben sich du Hunde schon riesig auf uns gefreut.

Den Nachmittag haben wir dann eher gemütlich mit stricken, schlafen und faulenzen verbracht. Das war schön.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s